Flugtee Ernte 2019

Aktuelle Informationen zur Darjeeling Flugtee Ernte 2019.

Flugtee? Noch nie davon gehört...

Wir sind immer wieder überrascht, wieviel Teetrinker noch nichts von Flugtee gehört haben.
Daher starten wir mit einer kurzen Erklärung, was es mit dem Begriff eigentlich auf sich hat.

In der Regel beginnt Anfang März die erste Ernteperiode des Jahres, der sogenannte "First Flush".
Zeitlich orientieren kann man sich hierbei auch am indischen Holi-Fest, das dieses Jahr aber erst am 21. März beginnt.
Danach werden dann die ersten feinsten und zartesten Teeblätter der Büsche gepflückt. Um keine Zeit zu verlieren, werden diese anschließend direkt per Luftfracht exportiert.
Ganz im Gegensatz zu anderen Teesorten, die den langen Weg per Schiff nehmen.

Bis Anfang des Jahres herrschten noch winterliche Klima-Bedingungen in Darjeeling und die Teegärten waren aufgrund einer Regierungsanordnung geschlossen.
Seit Mitte Februar darf jetzt aber wieder gepflückt werden, wobei die ersten grünen Triebe noch keinerlei Aroma aufweisen.
Diese frühe Ernte wird oft "Winterflush" genannt und hat geschmacklich sehr wenig mit den echten Flugtees gemeinsam.
Viele Teegärten nutzen diese frühe Pflückung oft nur um die Maschinen nach dem "Winterschlaf" zu justieren.

Aktuelle Lage

Die lange Streikperiode Mitte 2017 in Darjeeling, die mehr als 100 Tage dauerte und bei der kein frischer Darjeeling-Tee geerntet wurde, hatte leider große Auswirkungen auf die Ernten der Folgejahre.
Durch die fehlende Pflege und Kultivierung der Teebüsche waren diese mit Unkraut überwachsen und mussten erst von unerwünschten Pflanzen befreit werden.
Ein weiteres Problem entstand durch die fehlenden erfahrenden Mitarbeiter, da sehr viele während des Streiks in andere Teile Indiens oder Nepals abgewandert sind, um neue Arbeit zu finden und Ihren Lebensunterhalt zu sichern.

Der Verfügbarkeit der einfacheren Tee-Produktionen und auch der Qualität hat dies leider nicht wirklich gut getan. Höherwertige Darjeeling-Teesorten konnten zwar weiterhin mit den Ernten vergangener Jahre mithalten, aber auch hier gab es leider einige Preissteigerungen.

Kommen wir aber zum erfreulichen Teil, aktuell bietet das Wetter sehr gute Vorraussetzungen für die diesjährige Ernte, wenn es auch noch leicht kühler als sonst ist.
Die Lage in den Teegärten scheint sich auch personell wieder etwas entspannt zu haben. Daher freuen wir uns auf eine interessante Darjeeling-Flugtee-Ernte 2019!

Flugtee-Sorten

Wir werden dieses Jahr als Flugtee wieder den Darjeeling SFTGFOP1 Risheehat anbieten. Dazu haben wir uns eine echte Rarität gesichert, ein Flugtee aus dem bekannten Teegarten Steinthal. Zudem wird es noch einen First Flush Schwarztee aus Nepal bei uns geben, den Nepal La Mandala Clonal Delight.
Dieser stammt aus dem vor kurzem gegründeten Gemeinschaft "La Mandala Specialty Tea Pvt. Ltd.". Hierbei handelt es sich um eine Gemeinschaft kleinerer Teebauern, ohne eigene Produktionsanlagen, die eine Teefabrik betreiben und so gemeinsam Ihre Tees aufbereiten.
[Nachtrag 28.03.19] Wir werden nächste Woche noch einen wirklich hervorragenden Darjeeling SFTGFOP1 Puttabong Bio bekommen!

Verfügbarkeit / E-Mail-Benachrichtigung

Wir gehen davon aus, das die ersten Teesorten ab Anfang April bei uns im Lager eintreffen werden.
Gerne informieren wir Sie auch, sobald die Teesorten lieferbar sind. Hierzu einfach unterhalb dieses Beitrages auf den jeweiligen Flugtee klicken und schon kann man sich eine E-Mail-Benachrichtigung zur Verfügbarkeit einrichten.

Tags: Flugtee

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.